Ist Curcumin bei Arthritis wirksam?

Ist Curcumin bei Arthritis wirksam?

15. Juni 2020 0 Von Emilia

Curcumin das in Kurkuma Gewürzes vorkommende Substanz als Wundermittel gegen Arthritis?

Arthritis ist ein entzündlicher, auf lange Sicht auftretender, entzündungsverursachender, immunitätshemmender Defekt des Immunsystems des menschlichen Körpers, der auf viele Arten auftreten kann. Osteoarthritis, Rheumatoide, Juvenile, Spondylarthropathien und Gicht sind einige häufig auftretende Formen der Arthritis.

Diese sich zunehmend ausweitende Krankheit verursacht Gelenkschmerzen und Knochenschwäche, wobei jedes Trauma oder jede Verletzung der Gelenke auch zu Arthritis führen kann. Obwohl im Allgemeinen ältere Menschen davon betroffen sind, wurden in den letzten Jahren auch Fälle gemeldet, an denen mehrere Personen mittleren Alters und Jugendliche betroffen sind.

Während die meisten Mediziner Arthritispatienten Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente empfehlen, werden gleichzeitig auch sportliche Betätigung und Programme zur Gewichtsabnahme empfohlen, um die Krankheit besser in den Griff zu bekommen.

Sogar Ernährungsgewohnheiten können einen signifikanten Einfluss auf die Beschwerden haben, wenn sie nicht letztendlich eliminiert werden. Aber selbst nach Anwendung all dieser Methoden erzielen mehrere Patienten am Ende nicht die gewünschten Ergebnisse in Bezug auf die Linderung.

Daher scheint die Konzentration auf natürliche Nahrungsmittel, die bei der Bekämpfung von Arthritis helfen können, die einzig sinnvolle Lösung zu sein. Und genau hier kommt das magische Element Kurkuma ins Spiel.

Was ist Curcumin, und wie nützlich ist es?

Curcumin ist ein natürlicher Inhaltsstoff, der in Kurkuma vorkommt. Und es ist allgemein bekannt, dass Kurkuma (leuchtend gelbes Gewürz) aufgrund seiner therapeutischen Qualität mit verschiedenen medizinischen Praktiken wie Ayurveda in Verbindung gebracht wird. Curcumin bietet eine ganze Reihe von medizinischen und gesundheitsfördernden Vorteilen, die Ihnen helfen können, chronische Krankheiten besser zu bekämpfen.

Obwohl es nicht viele gut durchgeführte Studien im Zusammenhang mit Curcumin gibt, beweisen die von medizinischen Experten durchgeführten Studien, dass das Gewürz eine entzündungshemmende Wirkung hat und daher ein ausgezeichnetes Mittel ist, um die Beschwerden zu lindern, die eine Krankheit wie Arthritis verursacht.

Werfen wir einen kurzen Blick auf einige Eigenschaften von Curcumin:

Curcumin Kapseln

Der Entzündungshemmer aus Curcumin

Entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften

Es wird weltweit angenommen, dass freie Radikale im Körper natürlich vorkommen. Das sind die instabilen Atome oder Moleküle, die kein Elektron besitzen.

Eine große Anzahl solcher Partikel verursacht jedoch oxidative Spannungen, die wiederum zu Entzündungen führen. Die in Curcumin enthaltenen Antioxidantien und Omega-Drei-Fettsäuren gleichen die freien Radikale aus und sorgen so für eine Linderung der Entzündung.

Wirkt als TNF- und COX-Hemmer

Einigen Forschern zufolge kann Curcumin die Reaktion des Körpers auf den Tumor-Nekrose-Faktor (TNF) unterdrücken. TNF ist eine Chemikalie, die im Falle von Arthritis Entzündungen verursacht und vom Immunsystem produziert wird. Zusätzlich finden sich auch die beiden Enzyme COX1 und COX 2 in Curcumin.

Während COX1 dafür bekannt ist, die Blutgerinnung und die Magengesundheit zu beeinflussen, ist COX2 mit wechselnden Entzündungen verbunden, die zu Schmerzen führen können. Curcumin kann diese beiden Enzyme daran hindern, Linderung zu verschaffen.

Knoblauch das Wundermittel der Natur

Unterm Strich

Viele Mediziner raten von der erweiterten Anwendung von Curcumin ab, da es nicht leicht in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann. Darüber hinaus macht es nur 3 bis 5% des Kurkuma Gewürzes aus, und eine so schwere Erkrankung wie Arthritis erfordert eine höhere Dosis. Daher sollte Curcumin effektiv nur als Ergänzung verabreicht werden.