5 Tipps zum durchschlafen

5 Tipps zum durchschlafen

26. Mai 2020 0 Von Emilia

Hast Du Schwierigkeiten die Nacht durchzuschlafen suchst Du Tipps zum durchschlafen?

Die Tipps zum durchschlafen die Du hier lesen wirst, können für deine zukünftige Gesundheit einen großen Unterschied machen! Den Gut ausgeruht zu sein, ist für unser Wohlbefinden unerlässlich und ein wichtiger Faktor für einen aktiven Lebensstil.

Hier sind ein paar Vorteile einer durchgeschlafenen Nacht:

• Du siehst und fühlst dich besser
• Der Umgang mit anderen wird leichter, wenn man genug geschlafen hat
• Du wirst sicherer beim Autofahren und es ist weniger wahrscheinlich, dass du am Steurer einschläfst
• Du bist Wachsamer und Kreativer bei der Arbeit
• Du fühlst dich weniger gestresst
• Dein Immunsystem kann Krankheiten besser bekämpfen
• Du wirst das Leben besser genießen können

Einige Tipps zum durchschlafen:

1. Stelle deine innere Uhr ein

Tipps zum durchschlafen Stelle deine innere Uhr ein

Entscheide dich wann du schlafen gehst, damit du deine 7 bis 8 Stunden Schlaf bekommst. Versuche dich strickt daran zu halten. Das verbessert das Schlafverhalten, in dem wir eine Routine hinbekommen. Die Menschen sind eben Gewohnheitstiere.

Versuche nicht zu lange zu schlafe, da dies deine Innere Uhr durcheinanderbringt. Wenn Du müde bist versuche nur einen Powernap zu halten ca. 15-20 Minuten, denn wenn es länger dauert erschwert es nachher nachts das Einschlafen.

2. Achte darauf was Du abends isst – einer der wichtigsten Tipps zum durchschlafen

Achte darauf was Du abends isst - einer der wichtigsten Tipps zum durchschlafen

Wenn du abends zu viel trinkst kann es sein das du mitten in der Nacht aufwachst, um zu Toilette zu gehen. Auch der Verzehr von koffeinhaltigen Speisen und Getränken vor dem Schlafengehen kann dazu führen, dass Du dich nachts stundenlang hin und her wälzt.

Es wäre also ratsam, vor dem Schlafengehen auf Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Schokolade zu verzichten. Ein heißes, nicht koffeinhaltiges Getränk kann dich jedoch entspannen.

3. Richte dein Schlafbereich ein

Tipps zum durchschschlafen Richte dein Schlafbereich ein

Du hast Kontrolle über die Faktoren, die dich in deinen Schlafbereich die Nacht durchschlafen lassen.

Eine davon ist die Temperatur in deinem Schlafzimmer. Stelle die Temperatur in dem Schlafzimmer so ein, dass sie dem Schlaf förderlich ist. Normallerweise ist es am besten, wenn das Schlafzimmer etwas kühler ist. Das kann zwischen 17 und 20 Grad Celsius liegen je nach dem was eine am angenehmsten ist. Stelle aber sicher, dass Du genug Decken hast.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Dunkelheit in deinem Schlafzimmer.
Viele Menschen bevorzugen es, bei völliger Dunkelheit zu schlafen, also schalte alle Lichter aus.

Ein weiterer sehr wichtiger Faktor für die Schlafumgebung ist dein Bett. Kaufen dir die beste Matratze, die Du dir leisten kannst, da Du einen großen Teil deines Lebens auf ihr verbringen wirst.

Ruhe ist für unseren Schlaf sehr wichtig. Versuche jedweden Lärm zu vermeiden. Wenn das nicht möglich ist, erwäge die Verwendung von Ohrstöpseln. Spiele beruhigende Musik und vermeide, kurz vor dem Schlafengehen fernzusehen. Gewaltszenen, schlechte Nachrichten können zu Schlaflosigkeit und heftigen Träumen führen!

Gestalten dein Schlafzimmer so, dass es ein friedlicher Zufluchtsort in deinem Haus bzw. Wohnung ist. Trenne die Arbeit vom Schlafbereich, damit dein Körper weiß, dass das Schlafzimmer ein Ort zum Ausruhen und nicht zum Arbeiten ist.

4. Eine weiterer der wichtigen Tipps zum durchschlafen – Bereite dich körperlich, emotional und geistig auf das Schlafen vor

Es gibt eine Reihe von Schritten, die du vor dem Schlafengehen unternehmen kannst, um sich körperlich vorzubereiten. Langsames Dehnen vor dem Schlafengehen kann helfen sich zu entspannen. Regelmäßige Aktivitäten während des Tages werden deine Fähigkeit zum Einschlafen verbessern. Auch ein warmes Bad – nicht eine Dusche – kann hilfreich sein.

Wenn du immer noch angespannt bist, kann dir eine Rückenmassage helfen, sich zu entspannen. Trage bequeme, lockere Kleidung.

Das Wichtigste was du tun kannst, wenn du ins Bett gehst – lasse die Sorgen des Tages los. Schlafenszeit ist nicht die Zeit über Probleme nachzudenken, denn die lasse dich Stundenlang wach bleiben. Manchen hilft vor dem Schlafen gehen die Probleme des Tages aufzuschreiben, wieder rum anderen das lesen einer leichten Lektüre, das Meditieren was auch immer. Es soll helfen eine Distanz zu den Problemen zu bekommen.

5. Suche dir bei Bedarf professionelle Hilfe

Eine Krankheit oder Gesundheitliches Problem kann verhindern, dass Du nachts wach beliebst. Kontaktieren am besten deinen Arzt, wenn du weiterhin Probleme mit einschlafen hast. Normalerweise ist es nicht ratsam, Schlaftabletten zu nehmen, da sie süchtig machen können. Sie greifen auch in den inneren Schlafrhythmus des Körpers ein.

Die Vorschläge in diesen Artikel sollen dir zu einem besseren Schlaf verhelfen. Versuche dies in die Praxis umzusetzen.

Angenehme Träume.